Kappsäge

AEG PS 254L Kappsäge

Das deutsche Traditionsunternehmen AEG bietet innerhalb seines breit gefächerten Sortiments gleich mehrere moderne Kapp- und Gehrungssägen zur Auswahl an. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen richtet sich die AEG PS 254L jedoch insbesondere an anspruchsvolle Profis, die hin und wieder auch mal besonders breite Werkstücke präzise zuschneiden müssen. Wie sich das Gerät in unserem umfangreichen Praxistest geschlagen hat und ob sich die Investition von rund 400 Euro tatsächlich lohnt, verraten wir Ihnen in unserem nachfolgenden Artikel.

Stark reduziert
AEG 4935440670 PS 254 L...
  • Neigungswinkel 47° links, -2° rechts
  • Zum Nuten geeignet
  • Gehrungsarretierung

Ausstattung

Wer rund 400 Euro für die Anschaffung einer Kapp- und Gehrungssäge in die Hand nimmt, erwartet natürlich eine extrem hochwertige Verarbeitungsqualität sowie eine robuste Bauweise, der auch grobe Behandlungen keinerlei Probleme bereiten. Zwei überaus wichtige Kriterien, bei denen die AEG PS 254L jedoch problemlos punkten kann: Das im auffälligen orange/schwarz daherkommende Gerät überzeugt bei näherer Betrachtung durch eine harmonische Kombination von hochwertigsten Materialien, welche bei der sogenannten „Streichprobe“ mit der Handinnnenfläche keinerlei scharfkantige Ecken oder Unebenheiten aufweisen, darüber hinaus macht die Säge zudem einen sehr robusten Eindruck. Zugegeben: Mit einem Gewicht von fast 20 kg ist die AEG PS 254L hinsichtlich ihrer Flexibilität schon ein sprichwörtlicher harter Brocken, da ein Transport von A nach B eigentlich nur noch unter Zuhilfenahme einer zweiten Person möglich ist. Steht das Gerät jedoch erst einmal fest auf seinem Platz, erweist sich die optimale Schwere sogar als klarer Vorteil hinsichtlich ihrer Standfestigkeit. Neben der Säge selbst befinden sich im Lieferumfang noch ein hochwertiges 48 Zahn-Sägeblatt, ein Absaugschlauch zum Anschluss an die integrierte Staubabsaugung, eine Werkstückspannvorrichtung und ein kleines Werkzeug zur leichten Durchführung des Sägeblattwechsels.

Handhabung

Zwar dürfte die Bedienung der AEG PS 254L Kapp- und Gehrungssäge unerfahrene Anwender aufgrund ihrer imposanten Größe erst einmal abschrecken, wer jedoch schlussendlich das ein oder andere Werkstück mit ihr zurechtgesägt hat, kann die hierfür benötigten Schritte nahezu im Schlaf absolvieren – eine Tatsache, die nicht zuletzt der hervorragenden und überaus durchdachten Konstruktion der Maschine geschuldet ist. Damit die beim Arbeiten in Holz unweigerlich entstehenden Sägespäne nicht das Sichtfeld des Verwenders beeinträchtigen, welches aufgrund einer integrierten Arbeitsplatzbeleuchtung übrigens auch bei schlechteren Lichtverhältnissen optimal einsehbar ist, verfügt die AEG PS 254L über eine leistungsstarke Staubabsaugung, die eine beachtliche Menge der entstehenden Schmutzpartikel optimal beseitigt – aufgefangen werden diese hierbei bequem in einem klassischen Mülleimer, über den zuvor die mitgelieferte Abdeckhaube gestülpt wird.

Stark reduziert
AEG 4935440670 PS 254 L...
  • Neigungswinkel 47° links, -2° rechts
  • Zum Nuten geeignet
  • Gehrungsarretierung

Funktionalität

Die AEG PS 254L Kapp- und Gehrungssäge stellt ihre hohen Ansprüche im Bereich ihrer Klassifizierung bereits bei einem Blick auf den maximalen Schnittbereich unter Beweis, welcher mit beachtlichen 90 x 305 mm deutlich höher ausfällt, als bei ähnlichen Geräten – somit stellt auch die Bearbeitung von besonders breiten und dicken Werkstücken keinerlei Probleme dar. Während sich das mit einem Durchmesser von 254 mm daherkommende Sägeblatt nahezu butterweich durch sämtliche getesteten Materialien sägt, sorgt der integrierte Schnittlinienlaser stets für besonders präzise Ergebnisse, welche durch den bereits angesprochenen schweren Stand natürlich noch zusätzlich optimiert werden. Ebenfalls beachtlich: Während sich der Gehrungswinkel mit bis zu 50° nach links und rechts einstellen lässt und darüber hinaus die Voreinstellungen 0 /15 /22,5 /45 sowie eine Feineinstellung mit Arretierung ermöglicht, liegt der Neigungswinkel bei 47° links und -2° rechts – auch von diesen Werten können einige Modelle der Mitbewerber nur träumen. Das wohl einzige erwähnenswerte Manko der AEG PS 254L Kapp- und Gehrungssäge stellt wohl ihr sehr lautes Arbeitsgeräusch dar, welches selbstverständlich dem kraftvollen 2.000-Watt-Motor geschuldet ist: Ohne einen passenden Ohrenschutz sollte man das Gerät daher insbesondere in stark hallenden Räumen auf gar keinen Fall benutzen.

Stärken
  • sehr hochwertige und robuste Verarbeitungsqualität
  • extrem präzise Schnittergebnisse
  • integrierter Schnittlinienlaser und Schnittbeleuchtung
  • sehr präzise Einstellung des Schnittwinkels möglich
Schwächen
  • sehr hohes Eigengewicht
  • hohe Arbeitslautstärke

Fazit:

Die AEG PS 254L Kapp- und Gehrungssäge wird ihren hohen Anforderungen in jeglicher Hinsicht gerecht und erwies sich in unserem Text als extrem vielseitig begabtes Gerät, welches auch in den wichtigen Bereichen Verarbeitungsqualität und Schnittergebnis überzeugen konnte – alles andere als eine ganz klare Kaufempfehlung wäre hier pure Untertreibung.

Stark reduziert
AEG 4935440670 PS 254 L...
  • Neigungswinkel 47° links, -2° rechts
  • Zum Nuten geeignet
  • Gehrungsarretierung