Pendelhubstichsäge

AGT Professional AW-18.st Akku-Pendelstichsäge

Der deutsche Hersteller AGT zählt, mit Verlaub gesagt, zu einem der unzähligen No-Name-Anbieter, dessen Produkte vor allem über den Onlinehändler PEARL vertrieben werden. Mit der Professional AW-18.st hält eben jenes Unternehmen allerdings auch eine akkubetriebene Stichsäge in seinem Sortiment bereit, die mit einem supergünstigen Anschaffungspreis von rund 40 Euro nahezu um einen Praxistest bettelt. Wir haben ihr diesen Wunsch natürlich liebend gerne erfüllt und verraten Ihnen in unserem nachfolgenden Testbericht, ob sich eine Anschaffung auch tatsächlich lohnt.

AGT Professional Pendelhubstichsäge:...
  • Kontrolliertes Zuschneiden mit höchster...
  • Kabellose Stichsäge für...
  • TÜV Süd: GS-zertifiziert •...

Ausstattung

Die AGT Professional AW-18.st Stichsäge kommt im auffälligen Giftgrün daher und erweist sich somit schon mal nicht als wahrer Genuss für die Augen. Offensichtlich verbirgt sich hierhinter ein bewusst gewählter Rettungsanker des Herstellers, um zwischen all den anderen Modellen im Handel zumindest optisch aufzufallen – eine Vorgehensweise, die beispielsweise auch der chinesische Hersteller Greenworks bei seinen angebotenen Werkzeugen einsetzt. In puncto Verarbeitungsqualität macht die Stichsäge keinen überragenden, dafür jedoch auch keinen enttäuschenden Eindruck: Sowohl das aus gehärtetem Kunststoff bestehende Gehäuse, als auch der angebrachte Standfuß geben ein robustes Bild ab – allerdings wird man bei näherer Betrachtung einfach nicht das mulmige Gefühl los, ein Gerät in den Händen zu halten, dass man beim Dosenwerfen auf der Kirmes gewonnen hat. Wer sich für die klassische Standard-Ausführung entscheidet, findet neben der Säge selbst noch ein Sägeblatt für Holz sowie ein Blatt für Metall im Lieferumfang, wer einen zusätzlichen Akku und ein Ladegerät bevorzugt, sollte hingegen zum rund doppelt so teuren Komplettpaket greifen.

Besonders praktisch:

Der benötigte 18-V-Akku lässt sich auch problemlos mit zahlreichen anderen Elektrogeräten aus dem Hause AGT verwenden – Voraussetzung hierfür ist natürlich, dass man solches ein Gerät überhaupt in seinem Besitz hat.

Handhabung

Die Handhabung der AGT Professional AW-18.st Akku-Stichsäge erwies sich in unserem Praxistest als überaus angenehm: Durch den ergonomisch geformten Bügelgriff, der mit einer gummierten Oberfläche versehen ist, liegt das Gerät auch bei längeren Arbeiten griffig in der Hand. Auch die Auswechslung des Sägeblatts erweist sich als überaus einfach und schnell, da diese erfreulicherweise ohne zusätzlich benötigtes Werkzeug möglich ist – ein Kriterium, bei dem selbst einige teurere Geräte nicht zwangsläufig punkten können, da man hier erst mühselig mit einem unhandlichen Mini-Tool herumhantieren muss. Einmal aufgeladen bringt es der 1300 mAh starke Akku je nach gewählter Pendelhubstärke auf eine maximale Einsatzdauer von rund einer Stunde, etwa genauso viel Zeit nimmt auch eine vollständige Aufladung in Anspruch. Für eine Neigung des Sägeblatts wird hingegen ein beiliegendes Werkzeug benötigt, da hierfür zwei Schrauben im Sägeschuh gelöst werden müssen: Je nach individuellen Wunschvorlieben ist anschließend eine Einstellung zwischen 0 und 45° möglich.

AGT Professional Pendelhubstichsäge:...
  • Kontrolliertes Zuschneiden mit höchster...
  • Kabellose Stichsäge für...
  • TÜV Süd: GS-zertifiziert •...

Funktionalität

Wer auf der Suche nach einer zuverlässigen Stichsäge für den Dauerbetrieb ist, die nahezu täglich zum Einsatz kommen soll, findet in der AGT Professional AW-18.st vermutlich nicht den perfekten Wegbegleiter fürs Leben. Zwar gleitet das Sägeblatt vor allem bei weichem Holz sehr angenehm durchs Material, spätestens beim Sägen vor sehr engen Radien stößt das Gerät jedoch schnell an seine Grenzen und enttäuscht mit teilweise sehr schiefen Schnittkanten. Zwar kann diesem Problem durch den Erwerb von teureren Sägeblättern einigermaßen Abhilfe verschafft werden, letztendlich liegt es jedoch immer an der Maschine selbst, ob ein gutes Schnittergebnis erzielt wird. Ein wenig mehr Power und Leistungsstärke hätten wir uns trotz einer Drehzahl-Einstellung zwischen 0 und 2.400 Umdrehungen pro Minute definitiv gewünscht – zumal auch die maximalen Schnitttiefen in Holz (51 mm) und Stahl (2 mm) eher überschaubar daherkommen

Stärken
  • solide Verarbeitung
  • gute Handhabung
  • gute Sägearbeiten in weichem und dünnem Holz
  • werkzeugloser Sägeblattwechsel
  • benötigter Akku ist mit vielen anderen AGT Elektro-Werkzeugen kompatibel
  • überaus attraktiver Anschaffungspreis
Schwächen
  • schiefe Schnittkanten bei engen Radien und Kurvenarbeiten
  • überschaubare Schnitttiefen für Holz und Stahl

Fazit:

Wer nur hin und wieder eine Holzplatte oder eine Dachlatte zurechtsägen möchte und hierfür nicht allzu viel Geld in die Anschaffung einer Stichsäge investieren möchte, kommt mit der AGT Professional AW-18.st voll und ganz auf seine Kosten. Für intensivere bzw. tägliche Arbeiten lohnt sich eine Anschaffung allerdings kaum.

AGT Professional Pendelhubstichsäge:...
  • Kontrolliertes Zuschneiden mit höchster...
  • Kabellose Stichsäge für...
  • TÜV Süd: GS-zertifiziert •...