Tauchkreissäge

DeWalt DWS520KR-QS Tauchkreissäge

Die amerikanische Marke DeWalt gehört dem ebenfalls in den Vereinigten Staaten ansässigen Werkzeughersteller Black & Decker an, welcher seinen Siegeszug hierzulande überwiegend als preisgünstige Alternative zu Bosch, Makita & Co antrat. Mittlerweile gilt Black & Decker längst als weltgrößter Produzent von Elektrowerkzeugen und Zubehör und auch die gelb-schwarzen Geräte der Marke DeWalt lassen sich in immer mehr heimischen Werkstätten antreffen.

Dewalt DWS520KR-QS Tauchkreissäge...
  • Innovative Tauchkreissäge für sauberes...
  • Variable Schnittgeschwindigkeit für...
  • Regelelektronik für konstante...

Doch können die US-Geräte wirklich mit der weltweit geschätzten Produktqualität made in germany mithalten? Um diese wichtige Frage abschließend zu klären, haben wir für unseren neuesten Praxistest die Dewalt DWS520KR-QS Tauchkreissäge eingeladen.

Ausstattung

Wie sämtliche anderen Werkzeuge aus dem Hause DeWalt kommt auch die DWS520KR-QS im klassischen Borussia-Look in den Farben schwarz und gelb daher – ein Gerät für Liebhaber von unauffälligeren Farbtönen ist sie also definitiv nicht. In puncto Verarbeitungsqualität gibt es dafür aber kaum etwas zu bemängeln: Die gesamte Konstruktion macht bereits bei einem Blick auf das mit 5.1 kg doch recht hohe Gewicht einen sehr guten Eindruck, bei näherer Betrachtung wird diese Vorahnung dann auch bestätigt. Vor allem die sehr gute Robustheit der Tauchkreissäge konnte uns auf ganzer Linie überzeugen, da diese durchaus mit Vorzeigemodellen deutscher Mitbewerber konkurrieren kann – eine durchaus positive Überraschung, die wir so nicht erwartet hätten. Neben der Säge selbst sind im Lieferumfang noch eine 1,5 m lange Führungsschiene, ein HM-Sägeblatt mit 48 Zähnen sowie ein robuster Transportkoffer aus Kunststoff enthalten. Allerdings gilt es hinsichtlich des Sägeblatts zu beachten, dass dieses definitiv nicht für sämtliche Arbeiten gleichermaßen gut geeignet ist und man sich vor allem bei vergleichsweise harten Materialien lieber ein zusätzliches Profiblatt zulegen sollte

Wirklich ärgerlich erscheint hinsichtlich des happigen Anschaffungspreises von knapp 400 Euro jedoch die Tatsache, dass sich DeWalt scheinbar nicht entscheiden kann, ob die Säge nun mit oder ohne Führungsschiene ausgeliefert werden soll: Zwar war diese innerhalb unseres Sets enthalten, im Internet berichten jedoch einige Kunden davon, dass die DWS520KR-QS mittlerweile ohne das besagte Zubehörteil vertrieben wird. Wer das Gerät über einen Onlinehändler bestellt, sollte sich daher lieber zweimal beim selbigen über den tatsächlichen Lieferumfang erkunden. Im Einzelkauf kostet die benötigte Führungsschiene um die 70 Euro, die Verwendung von Führungsschienen anderer Hersteller ist nicht möglich.

Handhabung

Die Handhabung der DeWalt DWS520KR-QS erweist sich als angenehm einfach, so dass auch unerfahrene Nutzer kaum vor echte Schwierigkeiten gestellt werden dürften – der gummierte Griff ermöglicht zudem eine sichere und angenehme Bedienung. Auch die Auswechslung des Sägeblattes erfolgt dank der sehr komfortablen Spindelarretierung schnell und einfach, der anfallende Sägestaub wird durch einen angeschlossenen Staubsauger zudem überaus zuverlässig abgeleitet.

Dewalt DWS520KR-QS Tauchkreissäge...
  • Innovative Tauchkreissäge für sauberes...
  • Variable Schnittgeschwindigkeit für...
  • Regelelektronik für konstante...

Funktionalität

Die 1.300 Watt starke DeWalt DWS520KR-QS Tauchkreissäge ist mit einem federgelagerten Spaltkeil ausgestattet, welcher ein Eintauchen in das Werkstück besonders einfach gestaltet – allzu viel Druck muss man beim Arbeiten also nicht ausüben. Dank einer hervorragenden Leerlaufdrehzahl von 4.000 Umdrehungen pro Minute lassen sich mit der Säge sehr präzise und saubere Schnitte tätigen, die gänzlich ohne unschöne Ausfransungen daherkommen, dank der sehr flach konstruierten Schutzhaube sind zudem Wandbundabschnitte mit einem Abstand von 13 mm zur Wand möglich. Die maximale Schnitttiefe bei 90°-Schnitten beträgt 59 mm, bei einem Neigungswinkel von 45° sind es immer noch sehr gute 44 mm. Greift man zur beiliegenden Führungsschiene (insofern diese denn auch tatsächlich beiliegend ist), ist eine maximale Schnitttiefe von 55 mm bei 90° und 40 mm bei 45° möglich. Die Einstellungsmöglichkeit des Neigungswinkel liegt zwischen 0 und 47°. Praktisch: Innerhalb der Schutzhaube ist ein Gleitstreifen eingearbeitet, so dass die Säge auch in liegender Position einsatzfähig ist, ein integrierter Rückschlagstopp gewährleistet zudem ein Höchstmaß an Sicherheit.

Stärken
  • sehr hochwertige und robuste Verarbeitungsqualität
  • makellose Schnittergebnisse
  • sehr einfache und komfortable Handhabung
  • umfangreiche Komfort- und Sicherheitseigenschaften

Schwächen
  • Auslieferung scheinbar neuerdings ohne Führungsschiene
  • nicht mit Führungsschienen anderer Hersteller kompatibel

Fazit

Die DeWalt DWS520KR-QS Tauchkreissäge konnte in unserem Praxistests durch einwandfreie Schnittergebnisse und eine überaus hochwertige Verarbeitungsqualität überzeugen – zahlreiche kleine, aber feine Extras in den Bereichen Bedienkomfort und Sicherheit runden das Gesamtbild zudem positiv ab. Nicht ganz so erfreulich ist die Tatsache, dass DeWalt das Gerät neuerdings scheinbar ohne Führungsschiene ausliefert und diese somit als Zubehör nachgekauft werden muss – das parallele Angebot eines preiswerteren Sets wäre hier sicherlich nicht die verkehrteste Entscheidung.

Dewalt DWS520KR-QS Tauchkreissäge...
  • Innovative Tauchkreissäge für sauberes...
  • Variable Schnittgeschwindigkeit für...
  • Regelelektronik für konstante...